Fordsiedlung beim Deutschen Bauherrenpreis 2011 ausgezeichnet

Fordsiedlung beim Deutschen Bauherrenpreis 2011 ausgezeichnet

Der Deutsche Bauherrenpreis Modernisierung 2011 wurde am 10.01.2012 auf der DEUBAU in Essen verliehen. Stifter sind der Bundesverband Deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen GdW, dem Bund Deutscher Architekten BDA und dem Deutschen Städtetag. Auch dieses Jahr wurden 10 Preise und 10 Besondere Anerkennungen verliehen.

Wir freuen uns sehr darüber, dass die Fordsiedlung in Köln-Niehl eine Besondere Anerkennung erhalten hat. ARCHPLAN war verantwortlich für die Leistungsbereiche Architektur, Tragwerksplanung, Bauphysik und für das Energiekonzept.

Die Besondere Anerkennung nahmen für den Bauherren LEG NRW GmbH Frau Dipl. Ing. Monika Rösener als Projektleiterin, sowie Herr Holger Henschel als Mitglied der Geschäftsleitung entgegen.

Die Fordsiedlung in Köln-Niehl ist zudem eine der 50 Solarsiedlungen NRW und die zweite von Archplan realisierte Solarsiedlung im Bestand. Auch die von uns betreute Siedlung Lindenhof erhielt eine Besondere Anerkennung im Rahmen des Deutschen Bauherrenpreises „Modernisierung 2003“.

Aus dem Votum der Jury

Gelegen zwischen dem äußeren und inneren Grüngürtel der Stadt, hat die Siedlung aus den 1950er Jahren in Form einer dreigeschossigen Zeilentypologie nicht nur einen optimalen Standort zu den nahliegenden Arbeitsstätten, sondern auch zur nahen Innenstadt und zum Rheinufer. Die Aufgabe, diese Lagegunst mit mehr Wohnfläche zu nutzen, wurde durch eine Aufstockung unter Erhaltung der mit großen Bäumen belegten Frei räume gelöst. Mit rund 45 Prozent mehr Wohnfläche ist ein optimales wirtschaftliches Ergebnis erzielt worden. Ergänzt wurden die notwendigen, vor allem haustechnischen Modernisierungsmaßnahmen durch eine umfassende Reduktion des Energieverbrauchs deutlich unter EnEV-Standard, auch mit Hilfe von Solarkollektoren. In der Aufstockung wird der 3-Liter-Standard erreicht. Das Wohnungsgemenge wird deutlich differenzierter, um der heterogeneren Nachfrage gerecht zu werden. Das Umzugs - management erfolgte bei Vollvermietung. 75 Prozent der Bewohner sind in der Siedlung wohnen geblieben. Der ursprünglich schlichten, gut proportionierten und fein detaillierten Architektur wird ein neues, aber wiederum differenziertes neues „Kleid“ übergezogen, das den grundsätzlichen Duktus des Quartiers einfühlsam ergänzt. Das Angebot an gut nutzbaren Freiflächen wurde gegenüber dem Vorprojekt erweitert. Dies verdient nach Auffassung der Jury eine besondere Anerkennung.

Hier finden Sie einen Auszug aus der Dokumentation des Deutschen Bauherrenpreises Modernisierung 2011 zum Download. Hier können Sie die gesamte Dokumentation downloaden.

Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie sehr gerne!




ARCHPLAN GmbH
Gildenstr. 2g
48157 Münster

Tel.:   0251 / 141 80 0
Fax:   0251/  141 80 18
Mail: