ProMobil Solingen – Barrierefreies Wohnhaus für Jugendliche mit Behinderung

Standort
Wiefeldicker Str. 48, 42699 Solingen
Bauherr
Pro Mobil e.V., Velbert
Fertigstellung
2016
Leistungsumfang
Ausführungsplanung Architektur, Tragwerksplanung, thermische Bauphysik, Bauakustik
Planer extern
Holzbau: Brüggemann Holzbau GmbH & Co. KG, Neuenkirchen | Entwurf: Heiermann Architekten BDA, Köln | Technische Gebäudeausrüstung (TGA): Ing. Büro Deuter, Iserlohn

Barrierefreiheit ist kein Luxus! Insbesondere wenn es gilt, ein Wohnhaus für junge Menschen mit Behinderungen zu planen und umzusetzen. ARCHPLAN hat zusammen mit Partnern für den Verein Pro Mobil genau dies getan. In enger Absprache mit allen Projektbeteiligten entstand ein modernes Gebäude in Holztafelbauweise mit zehn Apartments auf drei Etagen.

Durch die vollumfängliche Barrierefreiheit und die behindertengerechte Ausstattung ermöglicht das Wohnhaus den Jugendlichen ein selbstbestimmtes und eigenständiges Leben in den eigenen vier Wänden oder in der Gemeinschaft. Alle Wohnungen haben höchsten Wohnstandard und verfügen über Balkon bzw. Terrasse. Darüber hinaus wurde auf die Enerergieffizienz großen Wert gelegt, um die laufenden Kosten des Vereins so gering wie möglich zu halten und das Wohnprojekt nachhaltig zu gestalten. Durch verschiedene bauthermische Maßnahmen und eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung erfüllt der Neubau den KfW Effizienzhausstandard 55. Für die Finanzierung der Lüftungsanlage wurden Mittel von progres.nrw aktiviert.

ARCHPLAN zeichnet verantwortlich für die Ausführungsplanung Architektur, Tragwerksplanung, thermische Bauphysik und Bauakustik. Der Entwurf stammt von Heiermann Architekten BDA.

Weiterführende Links

Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie sehr gerne!

ARCHPLAN GmbH
Gildenstr. 2g
48157 Münster


Tel.:   0251 / 141 80 0
Fax:   0251 / 141 80 18
Mail:
schließen
Bildnachweise: