HBBK Marl – Sanierung und Neubau in Holzrahmenbauweise

Standort

Hagenstraße 28, 45768 Marl

Bauherr

Kreis Recklinghausen

Bruttogeschossfläche

390 m²

Fertigstellung

2004

Leistungsumfang

Architektur

Tragweksplanung

Thermische Bauphysik

Planer extern

Technische Gbäudeausrüstung: Cosanne Ingenieure, Dorsten

Freianlagenplanung: Teschner, Dülmen

Am Hans-Böckler-Berufskolleg in Marl (HBBK) wurde im Auftrage des Kreises Recklinghausen in Zusammenarbeit mit der LEG-AS der offene Verbindungsgang und Aufenthaltsbereich zwischen den Gebäuden der Bereiche Naturwissenschaft/Elektrotechnik und Wirtschaft/Medien erneuert. Diese „Brücke“ begleitend entstand als Neubau in Holzrahmenbauweise das E-Learn-Centrum. Das vorhandene Pavillongebäude wurde grundlegend saniert und zum Schülercafe „Relax“ umgebaut.

Die Aufgabenstellung umfasste die Errichtung eines Gebäudes für das interaktive Lernen mittels neuester Hard- und Software. Das Lernzentrum ist geeignet für Bildungsgänge, die höchste Ansprüche an Hard- und Software stellen (Schulleiter Dr. Eugen Rühl: „Ein PC-Fachraum mit Premium-Qualität“). Es wird von den Schülern genutzt, steht abends aber auch Bürgern, Vereinen und Betrieben offen. Das Schulcafe mit Außenbereich und Piazza wird von den 2400 Schülern und 120 Lehrern des Hans-Böckler-Berufskollegs genutzt.

Das Projekt ist mit Projektunterstützung der LEG-AS und der Einbindung von Beschäftigungsinitiativen realisiert worden.

Zudem sollte die Freianlagengestaltung des Schulhofes eine Platzsituation schaffen, die den neuen Gebäuden gerecht würde und auch für diverse Treffen und Feste einen geschützten und repräsentativen Rahmen ergeben sollte.

Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie sehr gerne!




ARCHPLAN GmbH
Gildenstr. 2g
48157 Münster

Tel.:   0251 / 141 80 0
Fax:   0251/  141 80 18
Mail:
schließen
Bildnachweise: